Wie du andere Menschen von deiner Arbeit begeistern kannst – Teil 1

Aktuelles | 0 Kommentare

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

“Wie kann ich Kunden für meine Angebote gewinnen?”

Diese Frage habe ich mir am Anfang meiner Selbständigkeit immer gestellt und auch heute noch denke ich immer wieder darüber nach.

Für mich war damals klar, dass ich bloß nicht in der “realen” Welt Menschen ansprechen möchte. Kaltakquise war überhaupt nicht meins. (Das sich das mal ändern könnte, habe ich nicht gedacht …)

Aber dazu musste ich erstmal einiges lernen und verstehen …

Kunden gewinnen in der Onlinewelt

Sichtbar werden bei Facebook

Über meine Facebookfanpage und mein privates Profil habe ich angefangen meine Arbeit zu teilen und ohne viel Gedanken, wie man denn “richtiges” Marketing macht meine Arbeit zu zeigen.

  • Lösungsweg: Dazu habe ich einfach eigene Projekte entwickelt und diese als Bilder gezeigt oder Erfahrungen und Gedanken sowie Sprüche geteilt.

Übungsbuchcover-und-Flyer

Außerdem war ich in vielen Facebookgruppen zum Thema Online-Marketing, Selbständigkeit und WordPress aktiv.

  • Lösungsweg: Gefunden habe ich diese Gruppen mit Hilfe von Webinaren oder die Facebook-Suchfunktion. Dort habe ich einfach sehr aktiv Fragen gestellt, mich mit den Anbietern der Webinare vernetzt und bin so Stück für Stück in die Welt des Online-Marketings eingetaucht.

In den Gruppen habe ich zeitweise aktiv mitgelesen und aus den Fragen dann eigene Produkte und Challenges erstellt. Es kam zum Beispiel immer wieder die Frage auf, wie man selbst Flyer oder Webseiten mit WordPress gestalten kann.

  • Lösungsweg: Für mich die Chance mein Wissen so aufzubereiten, dass ich Menschen auf meine Arbeit neugierig gemacht habe und Anregungen zur eigenen Entwicklung vorgab.
  • Lösungsweg: Die Challenges habe ich aktiv über Blogartikel, Newsletter und Facebookgruppen sowie meine Fanseite beworben. Im Anschluss an die Challenges habe ich dann ein konkretes Angebot verkauft und darüber Kunden gewonnen.

Das aktive Fragen stellen und Antworten geben in den Facebook-Gruppen führte dazu, dass immer mal wieder Menschen mich per e-Mail anschrieben und konkrete Ratschläge von mir haben wollten. Dadurch kamen öfters Aufträge zu stande.

Außerdem habe ich 2mal im Monat Blogartikel in verschiedenen Facebookgruppen, auf meiner Facebookfanpage und meiner Webseite veröffentlicht.

  • Lösungsweg: Hilfreiches Feedback bekam ich häufig durch die Kommentare, womit ich neue Artikel erstellte oder mit der Zeit auch Youtube-Videos veröffentlichte.

Erst durch die Erfahrungen, die ich machte, begriff ich, dass die Menschen zu mir kommen, weil sie meine Art und Weise zu schreiben gut fanden, meine Tipps hilfreich und durch meine eigenen Erfahrungen inspiriert wurden, selbst aktiv zu werden.

Nicht zu viele Marketingstrategien und Kanäle auf einmal nutzen

Wichtig ist, dass man am Anfang nicht gleich 5 Marketingstrategien auf einmal nutzen will, sondern sich lieber auf 1-2 beschränkt, diese dann aber aktiv durchzieht.

  • Für mich war es damals das regelmäßige Bloggen und Newsletter schreiben. Als die Aufträge aber mehr wurden und ich mich entschied nur noch Teilzeit selbständig zu sein, wurde mir das aber zu viel und ich suchte Alternativen, die einfacher zu handhaben sind.
  • Mittlerweile suche ich schon häufiger den persönlichen Kontakt, spreche Leute vor Ort an und bin zurzeit dabei vor Ort an Kunsthandwerker Märkten teilzunehmen, um meine Arbeit zu präsentieren.

Sei nicht enttäuscht, wenn nicht sofort das erwartete Ergebnis eintrifft. Mach weiter, sprich Menschen direkt an und hol dir Feedback. Frag, wie sie dich wahrnehmen und was ihnen auffällt. Nicht jedes Gespräch MUSS zu einem Auftrag führen. Manchmal ist es auch so, dass Menschen deine Arbeit toll finden, aber sie in dem Moment nicht brauchen. Oftmal erinnern sie sich dann später aber wieder an dich oder empfehlen dich an andere weiter. Du kannst nur das tun, was tu tust: Begeistert von deiner Arbeit sein und diese in verschiedenster Form zeigen!

Bleib dran!

Alles Liebe Jacqueline

Du brauchst einen Sichtbarkeitsbooster?

Wie du andere Menschen von deiner Arbeit begeistern kannst - Teil 1 2

Dann lade ich dich ab dem 3. Juni 2019 für 10 Tage zur Sichtbarkeitschallenge für Kreative ein.

  • Dort bekommst du Inspiration, was du mit deiner Community teilen kannst.
  • Jeweils eine Aufgabe pro Tag für die du maximal 5 Minuten Zeit benötigst.
  • Tollen Austausch in der Facebookgruppe (meiner Community).
  • Neue Kooperationsmöglichkeiten
  • Neue Herausforderungen, damit du deine Komfortzone erweitern kannst.
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Über die Gründerin

Jacqueline-Profilbild

Hi! Ich bin Jacqueline Wesling und ich begleite dich, dein Business ins richtige Licht zu rücken und mit voller Hingabe deine Brand zu gestalten, damit du dich mit deiner Außendarstellung wohlfühlst und dich mit Begeisterung präsentierst.

Ein kreatives Leben führen und sich ständig weiterentwickeln sind mir wichtig. Darum male, nähe, schreibe und lese ich unglaublich gerne.

Werbung

Divi WordPress Theme
*Für dieses Produkt erhalte ich eine Provision.